Gute Ideen für Satteins? Lust mitzuarbeiten?   09.11.2022

Kommende Woche treffen wir uns mit Interessierten, die gerne im Dorfteam mitarbeiten wollen.
Du möchtest dich auch in der Gemeinde engagieren?
Dann melde dich! Wir freuen uns und stellen dir unsere Arbeit gerne vor.
0699 14458395
heike@montiperle.at

 

 

Was bedeutet Biodiversität?   08.11.2022

Biodiversität bedeutet zum Beispiel, dass ein Kartoffelacker im nächsten Jahr nicht wieder ein Kartoffelacker ist.

 

Durch eine nachhaltige Bewirtschaftung mit Zwischenfruchtanbau und Fruchtfolge schonen unsere Landwirt:innen den wertvollen Boden und geben ihm Nährstoffe auf natürliche Weise zurück.

Zudem "ernährt" die "Zwischenfrucht" Insekten bis in den Herbst hinein und bietet ihnen ein wertvolles Winterquartier.


 

 

Biodiversität in Satteins   28.10.2022

Video © Margit Brunner Gohm

 

Im e5-Kernteam-Kommuniaktion war "Biodiversität in Satteins" ein Thema und Peter Dobler lud deshalb spontan zu einem kurzen Radausflug ein.


 

 

Gemeinsame Kinderbetreuung   21.10.2022

Bei der gestrigen Gemeindevertretungs-sitzung wurde der Grundsatzbeschluss zur gemeinsamen Kinderbetreuung in den Jagdberggemeinden gefasst.
Michael Tinkhauser und Oliver Christof vom Gemeindeverband stellten das Konzept zur gemeinsamen Kinderbetreuung Jagdberg vor.
Dieses Konzept soll sicherstellen, dass der Versorgungsauftrag des neuen Kinder-bildungs- und Betreuungsgesetzes in der Region erfüllt wird. Dieses beinhaltet längere Betreuungszeiten, Öffnungszeiten in den Ferien und dies bei Bedarf bereits ab einem Kind.
Nicht jede Gemeinde kann dieses verpflichtende Angebot alleine erfüllen, weshalb eine Kooperation mit anderen Gemeinden sinnvoll und richtig ist. Gestern wurde der Grundsatzbeschluss zu dieser Kooperation einstimmig gefasst.
Quelle: Integrated Consulting Group

 

 

Biomasse-Heizwerk in Betrieb   14.10.2022

Nach knapp sechs Monaten Bauzeit konnte das neue Biomasse-Heizwerk in Satteins am 12.10.2022 in Betrieb genommen werden.
Vizebürgermeister Andreas Dobler drückte gemeinsam mit den Gemeindevorständen Gerhard Malin, Christian Paul und Klaudia Tschavoll-Wurzer auf den Startknopf.
 
v.l.n.r.: Gebäudemanager Mark, Vizebürgermeister Dobler, die
Gemeindevorstände Tschavoll-Wurzer und Malin, Wassermeister Sönser,
Gemeindevorstand Paul und Bauhofleiter Häusle

Zukünftig werden das Vereinshaus, der Bauhof, das Polizeigebäude samt den sich darin befindlichen Wohnungen und die neu renovierte Mittelschule über das Biomasse-Heizwerk beheizt. Das Holz wirdüber die Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg bezogen und stammt aus Satteinser Wälder.

 


 

 

Neue Gemeindevertreter   14.10.2022

Heinrich Jussel und Peter Dobler sind als Gemeindevertreter für Gert Mayer und Putzi Amann nachgerückt.
Heinrich ist unser Experte für Energie und Umwelt und Leiter des e5-Teams.
Peter steht als Obmann der Alp- und Augemeinschaft für Regionalität. Zudem rückt er auch in in den Ausschüssen „Finanz“, „Bau|Wasser|Kanal“, „Raumplanung“ sowie im e5-Team nach.
Danke für euren Einsatz für die Gemeinde und für eure aktive Mitarbeit in unserem Satteinser Dorfteam!

 

 

Danke Gert Mayer   07.10.2022

 

Das Satteinser Dorfteam möchte sich auch an dieser Stelle bei Gert Mayer bedanken

  • für seine Bürgermeisterkandidatur fürs Dorfteam
  • für 2,5 Jahre Mitarbeit im Dorfteam 
  • für 2 Jahre als Bürgermeister von Satteins 
  • für seine Mitarbeit im e5-Team und diversen Ausschüssen

und wir wünschen Gert alles Gute in seiner neuen beruflichen Aufgabe

und viel Zeit mit seiner Familie.

 


 

 

Christian Paul neu im Gemeindevorstand   07.10.2022

Nachbesetzungen und Vizebürgermeisterwahl


Bei der gestrigen Gemeindevertretungs-sitzung haben wir unsere offenen Positionen nachbesetzt sowie einen neuen Vizebürgermeister gewählt.

 

Andreas Dobler (Parteifreie und Freiheitliche) war der einzige Kandidat und er wurde zum Vizebürgermeister gewählt.

 

Bereits im Vorfeld haben wir mehrere Gespräche geführt, wie es in Satteins weitergehen soll. Alle Fraktionen waren sich einig, dass es ein Miteinander braucht. Wir werden Andreas deshalb bei seinen Aufgaben unterstützen und weiterhin mit allen Fraktionen aktiv zusammenarbeiten.

 

 

                     Christian Paul neu im Gemeindevorstand

 

Nach dem Rücktritt von Gert Mayer übernimmt Andreas Dobler ab morgen die Aufgaben des Bürgermeisters in dessen Vertretung. Im Jänner findet dann die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin statt.


Die Position von Putzi Amann im Gemeindevorstand übernimmt ab sofort Christian Paul. Wir freuen uns sehr, dass sich Christian mit seinem Sports- und Teamgeist und seinem großen Engagement nun noch mehr in die Gemeindepolitik einbringt.


Die weiteren Nachbesetzungen für Putzi Amann: Heinrich Jussel ist nun festes Mitglied in der Gemeindevertretung, Josef Hermann ist Mitglied im Finanzausschuss, Andrea Erhart ist Ersatzmitglied im Bildungsausschuss. Den Vorsitz des Generationenausschusses übernimmt Dolores Hosp, Heike Montiperle rückt als reguläres Mitglied nach und Gabriele Rhomberg ist neues Ersatzmitglied im Generationenausschuss.

 

Die freien Positionen von Gert Mayer werden bei der nächsten Gemeindevertretungssitzung nachbesetzt. 

 

Wir wünschen allen viel Freude und Erfolg in den neuen Funktionen

und sagen euch herzlichen Dank für euren Einsatz.

 


 

 

Neue Fraktionsspitze   25.09.2022

Gerhard Malin und Heike Montiperle übernehmen die Fraktionsführung

Bewegte Tage liegen hinter uns. Durch den Rücktritt von Vizebürgermeisterin Putzi Amann und den bevorstehenden Rücktritt von Bürgermeister Gert Mayer sind wir in Turbulenzen geraten.

 

Inzwischen haben viele Gespräche in kleineren und größeren Runden stattgefunden.

 


Sehr rasch reagiert haben Gerhard Malin und Heike Montiperle, die kurzfristig die Führung unseres Dorfteams in die Hand genommen haben und bereits von den Fraktionsmitgliedern in ihren Funktionen bestätigt wurden.


Den Fraktionsvorsitz übernimmt das langjährige Mitglied im Gemeindevorstand Gerhard Malin. Unterstützt wird er von Heike Montiperle, die zuvor bereits Putzi Amann bei der Organisation und Kommunikation tatkräftig unterstützt hat.


Herzlichen Dank Heike und Gerhard!

Im Satteinser Dorfteam herrscht Aufbruchsstimmung.
Wir sind motiviert und schauen zuversichtlich in die Zukunft.


Und auch mit den anderen Fraktionen sind wir in einem guten Dialog. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit für Satteins.


 

 

Gemeinsam weitergehen   25.09.2022

„Es kann nur gemeinsam weitergehen!“

 

Nach dem Rücktritt von Vizebürgermeisterin Putzi Amann im September und dem bevorstehenden Rücktritt von Bürgermeister Gert Mayer im Oktober sind sich alle drei Satteinser Fraktionen einig: Jetzt braucht es eine besonders gute Zusammenarbeit. Jeweils zwei Vertreter:innen pro Fraktion setzten sich bereits zu einem gemeinsamen Gespräch an einen Tisch, und bekannten sich klar zu einem konstruktiven Miteinander. 

Foto von links nach rechts: Heike Montiperle, Gerhard Malin, Andreas Dobler,

Klaudia Tschavoll-Wurzer, Michael Koschat, Klaus Frick.

 

Es wartet viel Arbeit auf die Gemeindemandatarinnen und -mandatare und auf die Mitglieder in den Ausschüssen. „Das können wir nur gemeinsam schaffen“, sind sich „Grünes Satteins – Offene Liste“, „Parteifreie und Freiheitliche“ sowie das „Satteinser Dorfteam“ einig.

 


 

 

Gert Mayer Rücktritt   22.09.2022

Unser Fraktionsvorsitzender, Bürgermeister Gert Mayer, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben.

 


Auch für das Satteinser Dorfteam kommt die Entscheidung überraschend: Gestern Abend hat Gert Mayer bekanntgegeben, im Oktober von seinen Ämtern und Mandaten zurückzutreten. Obwohl er seine Entscheidung aus privaten und persönlichen Gründen getroffen hat – und wir diese natürlich respektieren – stellt uns der Zeitpunkt vor besondere Herausforderungen. Bereits im September hat sich Vizebürgermeisterin Doris „Putzi“ Amann von der politischen Bühne verabschiedet.

 

Ein turbulenter Herbst steht uns wohl bevor – mit vielen Gesprächen im Dorfteam, aber auch mit den anderen Fraktionen.

 

Denn gerade in herausfordernden Zeiten geht es nur miteinander.

Jede Veränderung ist auch eine Chance.

Nutzen wir sie gemeinsam!

 

Euer Satteinser Dorfteam

 


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer DANKE PUTZI   13.09.2022

„Es war eine schöne, erfahrungsreiche Zeit“: Vizebürgermeisterin Doris Amann verabschiedet sich von ihren politischen Ämtern.

 


17 Jahre war sie in der Satteinser Gemeindepolitik tätig, davon zwölf als Vizebürgermeisterin. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit standen stets die Menschen und das gute Zusammenleben im Dorf. Aus privaten, familiären Gründen legt Doris „Putzi“ Amann mit dem 16. September ihre politischen Ämter nieder.

 

 

 


Einsatz für Kinder und Jugendliche
„Es ist keine Entscheidung gegen die Politik, sondern für die Familie“, sagt Doris Amann. Sie war eine überaus aktive Politikerin, die mit Freude und Leidenschaft an der Entwicklung der Gemeinde beteiligt war. Besonders die Jugend lag ihr immer am Herzen. Bedeutende Projekte, die aus ihrer Initiative entstanden, sind die Bildungspartnerschaft sowie die aktive Kinder- und Jugendbeteiligung. Unter ihrem Engagement wurden nicht nur Spielflächen, sondern auch die Öffnungs- und Betreuungszeiten in der Spielgruppe sowie im Kindergarten erweitert.


Wertvolle Projekte
Weitere Projekte, die Doris Amann initiiert und auch umgesetzt hat, sind das Sommerangebot GAUKI, das Buch „Sagenhafte Spazierwege Satteins“, das Gesundheitsprojekt Praevenire, „Grenzenlos Kochen“ sowie der monatliche Mittagshock für Seniorinnen und Senioren. Einige dieser Projekte wurden durch eine Auszeichnung bzw. Zertifizierung des Landes Vorarlberg besonders gewürdigt.


Menschen mit Herzblut
„Ich hatte dabei immer große Unterstützung von vielen ehrenamtlich tätigen Satteinserinnen und Satteinsern, ohne die eine Umsetzung nicht möglich gewesen wäre. Dafür bin ich sehr dankbar“, erklärt Doris Amann. „Es war eine schöne und erfahrungsreiche Zeit.“ Und was wünscht sie sich für die Zukunft ihrer Gemeinde? – „Mutige Menschen, die mit viel Herzblut aktiv in der Gemeindepolitik tätig sind und nicht in der Parteipolitik hängen bleiben.“

 

Herzlichen Dank, liebe Putzi für alles,

das du in und für Satteins und im Dorfteam geleistet hast!!!

 

Dein Satteinser Dorfteam


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Caruso-Carsharing   28.07.2022

 

Ab jetzt könnt ihr in Satteins einen BMW i3 buchen!

 


Der Fahrzeugwechsel führt dazu, dass die Einschränkung der Buchungszeiten wegfällt - somit ist das Auto ab jetzt 24/7 buchbar. Zudem könnt ihr aufgrund der größeren Reichweite (Sommer 280 km / Winter 200 km) längere Strecken fahren!

 

 


WICHTIGER HINWEIS: Es wurde die neue Carsharing-Technik verbaut.
Weitere Infos dazu findet ihr unter diesem Link.


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer GAUKI-WOCHE   16.07.2022

Was für eine Woche!


Die GAUKI-Woche 2022 ist zu Ende. 135 Kinder haben bei über 40 Projekten mitgemacht, die von etwa 80 Satteinserinnen uns Satteinsern angeboten wurden. Darüber freuen wir uns ganz besonders, denn für so ein Projekt braucht es das ganze Dorf. Es gab insgesamt fast 350 Teilnahmen, weil manche Kinder gleich bei mehreren Projekten mitgemacht haben. Es wurde getanzt, gespielt, entdeckt, geforscht, gewandert, gelernt, gebaut, geschossen, gebacken, geknetet, genäht, gesägt, gekocht, gefahren, gekleistert, gegrillt, gelöscht, gebastelt, gemalt und ausgesprochen viel gelacht.
Nach zweijähriger Zwangspause war es ein großes Glück, dass sich ein neues Organisationsteam gefunden hat. Wir gratulieren zur absolut gelungenen Premiere: Silvia Dobler, Claudia Amann, Jacqueline Natter, Angelika Summer-Dünser, Martina Schäfer, Tanja Kessler und Sarah Maria Caser! 👏👏👏 Vielen Dank, dass diese Idee, die im Jahr 2006 zum ersten Mal umgesetzt wurde, mit so viel Engagement und Freude weitergeführt wird.
Gestern feierten die Kinder sowie die Projektleiter:innen und Helfer:innen den Abschluss dieser wunderbaren Woche, die sich in perfektem GAUKI-Sonnenwetter präsentiert hatte. Schöner kann ein Ferienbeginn nicht sein. DANKE


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Gemeindevertretungssitzung   10.06.2022

 

Aktuelle Infos aus der Gemeindevertretungssitzung vom 9. Juni 2022

Bei der gestrigen Gemeindevertretungssitzung kamen insgesamt neun Tagesordnungspunkte zur Abstimmung, bis auf einen wurden alle einstimmig beschlossen. Besonders erfreulich war die einstimmige Genehmigung des Rechnungsabschlusses für 2021.

Bauherrnvertreter Dipl.-Ing. Gernot Thurnher gab über den aktuellen Stand der Finanzen, des Baufortschritts aber vor allem der Vergabesituation bei der SMS und MMS einen Überblick.
Er wies dabei auf die schwierige und aktuell brisante Vergabesituation im Baugewerbe und Handwerksbereich hin. Auf – laut Gesetz europaweite(!) - Ausschreibungen hin kommen Angebote leider nur spärlich zurück und diese meist mit einem Begleitschreiben, dass die angebotenen Preise nur kurze Gültigkeit haben.


Durch die Lieferunsicherheiten und die geopolitische Lage sind die Preise oft sehr hoch, was zu einer allgemeinen überhöhten Indexsteigerung beiträgt.


Im Sanierungsbereich entstanden durch teilweise unvorhergesehene Umstände Kosten (Notsanierung Dach Hallentrakt, Klassenzimmerlüftung- coronabedingt, Alternativenergie, Investitionen für Punkte in Bezug auf den Kommunalgebäudeausweis zur Erhöhung von Förderungen), die jedoch durch die budgetierten Mittel gerade noch aufgefangen werden können.
Aufträge in der Höhe von € 14,4 Mio. wurden bisher bereits vergeben, das noch ausständige Auftragsvolumen beträgt noch ca. € 2 Mio. (Tischlermöbel, Garderoben, Möbelzukauf, textile Beläge, Außenanlagen und Sportanlagen).


Erfreulich ist jedoch, dass trotz dieser widrigen Rahmenbedingungen mit einer eisernen Budgetreserve von knapp über € 1 Mio. der Kostenrahmen eingehalten werden sollte.


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Füreinander da sein, aufeinander schauen  05.06.2022

 

Das Projekt herz.com bringt Menchen zusammen, die sonst nicht zusammenfinden. Es braucht alle Generationen einer Gemeinde, um füreinander da zu sein, aufeinander zu schauen und gemeinsam Sorge zu tragen.


Mit dem beiliegenden Fagebogen möchte das Projektteam den Ist-Stand in Satteins erheben. Bitte füllen Sie ihn bis zum 19. Juni 2022 aus:


1) Direkt in Papierform (der gedruckte Fragebogen wurde an alle Haushalte verschickt)
2) Sie verwenden den angeführten online-Link am PC oder Smartphone: https://de.surveymonkey.com/r/herzcomSatteins

 

Herzlichen Dank!

 


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Kinderbeteiligung  21.05.2022

 

„Selbstständig zur Schule“

„Wie wird unser Schulweg attraktiver und sicherer?“ – dieses Thema erarbeiteten die Kinder der Satteinser Volksschule. Hintergrund war das Projekt „Selbstständig zur Schule“, an dem sich insgesamt sechs Vorarlberger Schulen beteiligten.
Während des Schuljahres setzen sich die Kinder aktiv mit ihrem Schulweg auseinander. Sie beobachteten, dokumentierten ihre Erlebnisse und machten sie auf einem großen Plakat sichtbar.

Daraus entwickelten die Kinder mit externen Fachleuten konkrete Ideen. Zusammen mit der Gemeinde und dem Bauhof wurde deren Umsetzung geprüft und vorbereitet. Der Höhepunkt war der Aktionsvormittag, an dem die Ideen gemeinsam mit den Lehrpersonen, Eltern und Bauhofmitarbeitern umgesetzt wurden: Vom Tempelhüpfen, Bemalen der Straße bis zum Einrichten einer Rennstrecke wurde fleißig gearbeitet. Sogar ein Vogelhäuschen wurde aufgestellt.

In diesem Projekt erlebten die Kinder, dass ihre Ideen und Vorschläge nicht nur gehört, sondern auch ernst genommen und in die Tat umgesetzt werden - ein tolles Erfolgserlebnis für alle Beteiligten, denen wir herzlich für ihr Engagement danken.

 

Wir freuen uns, dass die Kinder- und Jugendbeteiligung in Satteins nach wie vor einen so hohen Stellenwert genießt und von allen Fraktionen unterstützt wird!

 


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Willkommen  20.04.2022

Firstfeier beim „feeling-Neubau“ in der Satteinser Au
Nach nunmehr 12 Monaten Bauphase konnte am ersten Maiwochenende die Firstfeier des Neubaus feeling HandelsgesmbH. mit allen Baubeteiligten gefeiert werden. Nach anfänglichen Hürden die Wasserhaltung betreffend, konnten schließlich alle Gewerke loslegen und das von Rene Geiger (Geiger AG) geplante Projekt umsetzen. Das Team der Firma feeling zeigt sich sehr dankbar über die Geduld und Kooperation der Nachbarschaft sowie der Gemeinde Satteins mit Bürgermeister Gert Mayer.
Auf einer Grundstücksfläche von ca. 4500 qm steht nun das Gebäude mit drei Etagen auf ca. 1800 qm bebauter Fläche. Rundherum ist ein wunderschöner Kräuter- und Naturgarten zum Verweilen und Wohlfühlen geplant. Die neue feeling Firmenzentrale wurde vom Generalunternehmen Dobler Holzbau errichtet – ein moderner Holzbau, bei dem insgesamt 200 Tonnen Holz verbaut wurden. Die Investitionssumme für dieses Projekt beträgt ca. 6 Millionen Euro und soll zukünftig bis zu 60 Mitarbeitenden Platz bieten können. Die Fertigstellung des Bauprojekts ist auf Herbst/Winter 2022 geplant. Der großzügige und einladende Shop mit naturreinen ätherischen Ölen und wohltuenden Naturprodukten wird Anfang des Jahres 2023 eröffnen.
Die jungen Geschäftsführenden Julia, Stefan und Ingo Mähr, sowie Seniorchef Elmar Mähr freuen sich bereits jetzt auf viel Besuch.
Und das Satteinser Dorfteam freut sich mit !!!

 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Bäume pflanzen  30.04.2022

Weiter geht’s mit unserer Baumpflanzaktion! Oberhalb des Satteinser Gulms „Beim Schapler“ haben wir gemeinsam mit der Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg 181 neue Bäume gepflanzt. Zusätzlich haben wir viele weitere Jungbäume „ausgegraben“, die bei Waldarbeiten in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wir haben die Arbeit in der Höhe sehr genossen - und unsere feine Jause auf der Glum-Alpe natürlich auch. Ein großes Dankeschön an Leander und Paul von der FBG für die professionelle Anleitung! Und natürlich ein großes Dankeschön an das voll motivierte Einsatz-Team! 

 


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Sachverhaltsklarstellung  28.04.2022

 

Es ist uns ein Anliegen, folgenden Sachverhalt in Bezug auf die Tabelle „Zuwendungen an Ortsgruppen“ in den VN vom 23. April klarzustellen:

 

 

 

Bürgermeister Gert Mayer war vor seinem jetzigen Amt in der Wirtschaftskammer als Fachgruppenleiter tätig. Aufgrund dieser Funktion war er auch mit Personen des Wirtschaftsbundes bekannt. Für seine Bürgermeisterkandidatur erhielt er vom Wirtschaftsbund 1.500 Euro zum Zweck der Wahlwerbung. Von den Machenschaften im Wirtschaftsbund hatte er zu diesem Zeitpunkt selbstverständlich keine Kenntnis.

 

 

 

Als Mitglied der Vorarlberger Volkspartei und ÖVP-Ortsgruppenleiter in Satteins erhielt Gert Mayer weitere 1.500 Euro von der Vorarlberger Volkspartei für die Wahlwerbung. Sämtliche Gelder wurden zweckgebunden verwendet.

 

 

 

Es ist auch bei anderen Parteien üblich, dass sie ihre Mitglieder bei Gemeinderatswahlen unterstützen – zum Beispiel auch durch die Übernahme von Druckkosten, durch die Bereitstellung von Infrastruktur oder Werbemitteln. Diese Tatsache ist ebenfalls nicht neu.

 

 

 

Wir im Satteinser Dorfteam sind offen für alle – auch für Mitglieder aller Parteien. Der Großteil unserer Mitglieder ist jedoch parteifrei. Deshalb gibt es keinen Zweifel an unserem Grundsatz: „weisungsfrei und unabhängig, ausschließlich den Satteinser Bürgerinnen und Bürgern verpflichtet.“ Dieser Grundsatz wurde und wird seitens des Dorfteams auch gegenüber der Vorarlberger Volkspartei stets klar kommuniziert.

 

 

 

 


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Teamtag  03.04.2022

Bei unserem Team-Tag im Montafon reflektierten wir unsere Arbeit. Wir nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch, diskutierten und sammelten neue Ideen. Beim gemeinsamen Kochen und Essen vertieften sich die Gespräche. Es war ein ausgesprochen inspirierender und motivierender Tag.


 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Biomasseheizwerk   04.02.2022

Bei der gestrigen Gemeindevertretungssitzung machten wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung e5-Gemeinde: Das Biomasseheizwerk für die Mittelschule wurde mit den Stimmen des Satteinser Dorfteams und der Fraktion „Grünes Satteins - Offene Liste“ beschlossen. Die CO2-Bilanz der geplanten Hackschnitzelheizung ist günstiger im Vergleich zur Wärmepumpen-Lösung und die Gemeinde bleibt als Selbstversorgerin unabhängig von der Entwicklung der Energiepreise. Durch die Ausschöpfung aller Förderungen reduzieren sich die Investitionskosten für die Gemeinde von 620.000 auf 250.000 Euro. Die Investition finanziert sich über den Preis, den der Schulerhalterverband als Heizkosten bezahlt. Die Erzeugung ist mit knapp 10 Cent pro Kilowattstunde im Vergleich zu anderen Heizanlagen ausgesprochen günstig und erlaubt eine für beide Seiten attraktive Preisspanne. Eine Sonderförderung erhält das Projekt, weil ausschließlich Holz aus der Region verwendet wird. Das Biomasseheizwerk wird auf dem Gelände des Bauhofs errichtet.
Wir bedanken uns bei den Ausschüssen „Bau, Wasser, Kanal“ sowie „Umwelt, Energie, Mobilität“ für die intensive Auseinandersetzung mit diesem Projekt und die gute Zusammenarbeit.
📷: Rene Geiger

 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Bildung für Vereine   27.01.2022

Das neue Bildungsangebot für Vereine ist da!
Hier erfahrt ihr viel Wissenswertes rund um die Vereinsarbeit:
Und das neue Vereinshandbuch gibt es zum Download auf der Gemeindewebsite www.satteins.net

 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Es geht voran   24.01.2022

Details zum Um- und Neubau der Mittelschule und Sportmittelschule findet ihr im Bericht von vol.at https://www.vol.at/rohbau-der-mittelschule-vor.../7261159.
Noch in diesem Jahr soll der Bau fertiggestellt werden.

 

 

Ein Dorf. Ein Team. Gert Mayer Straßen- und Wegekonzept   10.01.2022

Öffentliche Auflage Straßen- und Wegekonzept der Gemeinde Satteins
Die Gemeindevertretung Satteins beschloss in ihrer Sitzung am 13.12.2021 unter TOP 15 einstimmig, den Entwurf des Straßen- und Wegekonzeptes der Gemeinde Satteins öffentlich aufzulegen. Das Konzept wurde vom Ingenieurbüro Besch und Partner KG unter Miteinbeziehung diverser Gremien und Arbeitsgruppen entwickelt.
Während der Auflagefrist vom 10.01.2022 bis inklusive 06.02.2022 hat nun jede Person das Recht, das Konzept anzusehen und eine Stellungnahme abzugeben. Der Entwurf steht unten zum Download bereit. Ein ausgedrucktes Exemplar zur Ansicht befindet sich in der Bürgerservicestelle.
Bei Rückfragen und Rückmeldungen: bitte an den Amtsleiter der Gemeinde Satteins  sekretaer@satteins.cnv.at  zu senden.
Download
Entwurf Straßen- und Wegekonzept der Gemeinde Satteins
Entwurf-Straßen und Wegekonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB