Budget 2019 der Gemeinde Satteins

 

 

  - 03.01.2019

 

 

Im Zuge der Budgeterstellung für 2019 wurden von Bürgermeister Anton Metzler zum ersten Mal alle in der Gemeinde vertretenden Fraktionen eingeladen, Vorschläge und Wünsche an das Budget 2019 im Vorfeld einzubringen. Diese Möglichkeit nahmen Bürgermeister Anton Metzler Satteinser Dorfteam, Grünes Satteins und die Sozialdemokratische Liste und Parteifreie Satteins wahr. Dafür bedanken wir uns sehr. Der Einladung nicht gefolgt ist die Fraktion Parteifreie und Freiheitliche Wählerliste Satteins. 

 

 

Das Budget 2019 der Gemeinde Satteins wurde von der Gemeindevertretung am 17. Dezember 2018 einstimmig beschlossen. Das Gesamtbudget für das Jahr 2019 beträgt 6,938 Mio. Euro. Es beinhaltet zu den laufenden Ausgaben und im Vergleich zum Budget 2018 auch die in der folgenden Tabelle ersichtlichen Positionen:

 

 

Neue Position im Budget 2019 Gemeinde Satteins

budgetierter Betrag

Ansatz Ersatzanschaffung Feuerwehrauto, LF-B, Alter 25 Jahre

€ 416.000,--

Erstellung Dorfchronik Restkosten

   10.000,--

Neuerrichtung Hochbehälter Kamizan

€ 650.000,--

Sanierung Spielplatz Volksschule

  60.000,--

Sanierung Pfudidetschbach

€ 290.000,--

Betragsansatz Umbau eh. Polizeiräumlichkeiten

   50.000,--

Betragsansatz Erstellung Wasserversorgung Außerberg

   20.000,--

Betragsansatz Sanierung sanitäre Anlagen Kinderbetreuung

   30.000,--

Betragsansatz Ankauf von Liegenschaften

   50.000,--

Gesamtverkehrsplanung Satteins

   10.000,--

Einfahrt Promontagebäude

   20.000,--

Anschaffung Radlader Bauhof

   30.000,--

Betragsansatz Wasserversorgung Alpe Gulm

   10.000,--

Beitrag zur Sanierung des Kirchenturmes der Pfarrkirche Satteins

   40.000,--

Betragsansatz Sanierung VMS-Satteins

   50.000,--

 

 

 

Diese zusätzlichen Beträge können aus der Haushaltsrücklage bzw. aus den laufenden Einnahmen bezahlt werden. Das bedeutet, dass keine zusätzlichen Kredite aufgenommen werden müssen.

 

 

Noch ein paar wichtige Informationen zum Budget 2019:

 

  • Die bestehenden Verbindlichkeiten werden weiter abgebaut und damit kann auch in Zukunft der finanzielle Spielraum für die Gemeinde Satteins zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger erhalten bleibt. 

 

  • Die für die Beschlussfassung der Generalsanierung der VMS-Satteins notwendigen Unterlagen (z.B. mögliche Förderungen, Aufteilung Sprengelgemeinden, verfügbare Mittel der Gemeinde Satteins) liegen nunmehr vor. Im Jänner 2019 sollte die endgültige Entscheidung der Umsetzung getroffen werden.

 

  • Die Ertragsanteile und Bedarfszuweisungen von Bund und Land sind etwas höher als im Vorjahr.

 

  • Die Gemeindegebühren im Bereich Wasser/Kanal werden an die Inflationsrate angepasst.

 

 

 

Auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit 2019 für die Bevölkerung von Satteins freuen wir uns.

 

 

Euer Bürgermeister Anton Metzler und das Satteinser Dorfteam